Zusammenarbeit mit Siemens AG setzt erfolgreich fort

Freitag, 14 oktober 2016

Die Zusammenarbeit zwischen ARAKO spol. s r.o. (gehört in die Maschinenbaudivision von Korporation Rosatom – Atomenergomash) und Siemens AG, Deutschland, hat einen nächsten Meilenstein erreicht: „Die Gesellschaft ARAKO hat im Frühling 2016, aufgrund Verhandlungen mit Vertretern von Siemens AG in Mülheim, einen sehr bedeutenden Auftrag für Lieferungen von Ventilen und Ausblaseeinrichtungen für ägyptische Projekte Burullus, Beni Suef und New Capital Kraftwerke gewonnen. Die Lieferungen realisieren sich schon am Ende Oktober und ihr Gesamtwert beträgt etwa 570 Tausend EUR“ sagte Stellvertreter des Handelsdirektors von ARAKO, Petr Hlaváč.

Mit der Gesellschaft Siemens kooperieren wir seit 2007, in den letzten Jahren hat sich jedoch das Produktvolumen mehrfach erhöht. Die ARAKO Produkte dienen als Teile der Siemens-Turbinen für Projekte, in denen sie in der ganzen Welt beteiligen – von Chile, über USA und Europa zu Vereinigten Arabischen Emiraten, Israel oder Südkorea.

Verlauf der Erfüllung von Verträgen für die ägyptischen Kraftwerke, von Siemens als Megaprojekte genannt, wurde von der deutschen Seite sorgfältig überwacht. Vertreter von diesem globalen Unternehmen haben in mehreren Checkpoints in Opava teilgenommen, die Endprüfung wurde in der letzten Woche durchgeführt. „Die Stücke wurden sogar im Voraus gefertigt und wurden ohne jede Beanstandung angenommen. Wir sehen entgegen, dass das Projekt Ägypten eine weitere hervorragende Referenz bei Siemens wird“, ergänzt Petr Hlaváč.