ARAKO exportierte Armaturen in die USA zum Ausbau eines Dampf-und-Gas-Kombikraftwerks Mattawoman.

Dienstag, 9 märz 2021

Gegen Ende des Jahres 2020 lieferten wir über den Kunden Siemens Energy, Inc. Beiz- und Durchblaseinrichtung einer neuen Bauweise für das Ausbauprojekt des Dampf-und-Gas-Kombikraftwerks Mattawomanmit 859 MW Leistung, das nach der Fertigstellung etwa 859 000 Haushalte in dem Ballungsgebiet Maryland / Washington D.C. mit Energie versorgen wird.

Das spezielle ARAKO Produkt – die Beiz- und Durchblaseinrichtung – wurde im Jahre 2020 neu konstruktionstechnisch verbessert und so angepasst, um die Auflagen der Siemens Energy Global GmbH & Co. KG besser zu erfüllen. Mitte 2020 wurden diese Artikel auch für Projekte in Japan und Pakistan ausgeliefert.

Panda Mattawoman Power Project 

Das Energieunternehmen Panda Power Funds plant ein Kraftwerk im Industriegebiet Brandywine in Maryland zu erbauen. Das Kraftwerk Panda Mattawoman wird die fortgeschrittene Technologie zur Reduzierung von Emissionen nutzen und es wird davon ausgegangen, dass das Kraftwerk während des Ausbaus und in den ersten 10 Jahren des Betriebs mit etwa 1,2 Mld. Dollar zur regionalen Wirtschaft beitragen wird. Schätzungsweise wird das Kraftwerk 700-800 Arbeitsplätze in der Baubranche, 25 direkte Arbeitsplätze im Betrieb der Anlage und 32 indirekte Arbeitsplätze im Support schaffen.

Mattawoman soll ein Kraftwerk werden, wo keinerlei Flüssigkeiten austreten werden und kein Abwasser in die Kläranlage geleitet wird, so dass keine schädlichen Mineralien in die Chesapeake Bay abgelassen werden. Außerdem wird für den Betrieb des Kraftwerks keinerlei Trinkwasser verbraucht. Zur Kühlung wird im Kraftwerk stattdessen recyceltes Abwasser aus der Stadt eingesetzt – ein Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Trinkwasserversorgung des Bundesstaates.